Direkt zum Inhalt springen

Medienmitteilungen

1. März 2017

Der 45-Jährige Stefan Thalmann aus Frauenfeld wird neuer Leiter der Abteilung Öffentlicher Verkehr des Kantons Thurgau
Der 45-jährige Stefan Thalmann aus Frauenfeld wird neuer Leiter der Abteilung Öffentlicher Verkehr

Neuer Leiter Abteilung Öffentlicher Verkehr

Der Chef des Departements für Inneres und Volkswirtschaft hat Stefan Thalmann zum neuen Leiter der Abteilung Öffentlicher Verkehr ernannt. Der 45-Jährige folgt auf Werner Müller, der nach über 40 Jahren Anstellung beim Kanton Ende September 2017 in Pension geht.

Medienmitteilung Neuer Leiter Abteilung Öffentlicher Verkehr [pdf, 14.06 KB]


23. Februar 2017

Andrea Paoli, Leiter der Abteilung Energie, und Regierungsrat Walter Schönholzer, Chef des Departements für Inneres und VolkswirtschaftAndrea Paoli, Leiter Abteilung Energie, und Regierungsrat Walter Schönholzer, Chef Departement für Inneres und Volkswirtschaft

Projekte zum Nachahmen gesucht 

Der Thurgauer Energiepreis wird dieses Jahr erneut ausgeschrieben. Gesucht werden Projekte rund um die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Ab sofort bis am 15. Mai 2017 können Wettbewerbsbeiträge in den Kategorien Gebäude, Mobilität, Bildung, Energie und Idee eingereicht werden. Teilnehmen kann man mittels Anmeldeformular auf www.energiepreis.tg.ch.

Medienmitteilung Energiepreis "Projekte zum Nachahmen gesucht" [pdf, 157.07 KB]


10. Februar 2017

Neue Filmspots für Kanton Thurgau veröffentlicht

Der Kanton Thurgau wirbt ab heute mit zwei neuen Filmspots. Während beim einen der Wirtschaftsstandort im Vordergrund steht, zeigt der andere die touristischen Perlen im Kanton. Mit schnellen Schnitten und vielen Schauplätzen soll sowohl der Werkplatz als auch Plätze für die Freizeit im Kanton Thurgau der Öffentlichkeit präsentiert werden. Manch eine oder manch einer dürfte überrascht sein ob der Vielfalt des Thurgaus.

Medienmitteilung Neue Filmspots für Kanton Thurgau veröffentlicht [pdf, 128.57 KB]

Filmspot Wirtschaft

Filmspot Tourismus


16. Januar 2017

Kanton Thurgau wehrt sich gegen alleinigen Führungsanspruch des Bundes im öffentlichen Personenverkehr

Der Kanton Thurgau will auch in Zukunft die Gestaltung des öffentlichen Verkehrs in seinem Hoheitsgebiet mitbestimmen. Deshalb lehnt er die geplanten Systemführerschaften des Bundes im öffentlichen Personenverkehr in der Vorlage OBI ab. Zusammen mit den Kantonen Aargau, Glarus, Schaffhausen, Schwyz, St. Gallen, Zug und Zürich der regionalen Konferenz des öffentlichen Verkehrs Zürich (KöV-Zürich) wehrt er sich gegen die Einschränkung der kantonalen Kompetenzen und die Schwächung des Föderalismus: Fremdbestimmte Systemführer sollen das sorgfältig austarierte öV-System nicht beherrschen können. Der öffentliche Verkehr soll eine Verbundaufgabe bleiben, bei der die Besteller ihrem finanziellen Engagement entsprechend auch mitwirken können.

Medienmitteilung Kanton Thurgau wehrt sich gegen alleinigen Führungsanspruch des Bundes im öffentlichen Personenverkehr [pdf, 61.64 KB]


9. Januar 2017

Das Organisationskomitee Thurgauer Auftritt an der Olma 2017 teilt mit:

"De Leu isch los" an der Olma 2017 

Der Schleier über das Motto des Thurgauer Auftritts als Gastkanton an der Olma 2017 ist gelüftet. "De Leu isch los" heisst es kurz und knapp. Damit spielt es auf das Thurgauer Wappentier an und zeigt an, dass sich der Thurgau an der Olma frisch und spritzig zeigen wird und dass er in St.Gallen Spuren hinterlassen möchte. Regierungsrat Walter Schönholzer und OK-Präsident Werner Dickenmann enthüllten das Motto heute im Plättli Zoo Frauenfeld unter Anwesenheit von Löwe "Lui".

Medienmitteilung "De Leu isch los" an der Olma 2017 [pdf, 38.74 KB]